NJUS
LIEDER
Archiv
BILDER
SPIELE
MATERIALIEN
Home
 
|   Home

Textsicher in den Karneval mit Ele & Rickes

Die Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur schickt das junge kölsche Duo Ele & Rickes in fünf Kölner Grundschulen, um die Pänz textsicher für den Karneval zu machen. Geprobt und gesungen werden kölsche Klassiker von den Bläck Fööss, Cat Ballou, den Höhnern und den Pänz vun Gereon.

Insgesamt haben sich über 30 Kölner Grundschulen beworben, mit Ele & Rickes kölsche Lieder zu singen.  Ursprünglich wollten wir fünf Schulen den Zuschlag geben. Wegen der vielen Rückmeldungen haben wir nun 10 Schulen ausgewählt, in denen vor Karneval „op kölsch gesunge weed“.

Ele & Rickes fahren vom 31. Januar bis zum 6. Februar durch Nippes, die Neustadt Nord, nach Neubrück und Buchheim, nach Sülz und in die Pfälzer Straße, nach Sürth und Kalk, Chorweiler und Seeberg.

 Kölle Alaaf  www.bärenbande-kinderlieder.de

 

Bildunterschrift: Jecke Pänz us Buchheim an St. Theresia. Foto: Priska Höflich

 

Kochen mit Kindern auf dem Wochenmarkt geht in die dritte Runde

Am Dienstag, den 27. Februar kochen wir mit Jugendlichen aus der Europaschule und ihren Austauschschülern aus Finnland und Spanien auf dem Auerbachplatz. Die Schüler wurden gebeten, Rezepte auszusuchen, die wir mit saisonalem Gemüse kochen können. Im Mai 2017 haben wir mit Neuntklässlern aus der Europaschule in Sülz gekocht. Und im September waren Kinder aus der 2. und 3. Klasse auf Wochenmärkten in Höhenhaus und Niehl dabei. In Kooperation mit dem Marktamt der Stadt Köln wird eine mobile Küche aufgebaut und jede Menge Kochmobiliar zur Verfügung gestellt. 


„Ich fand den Kartoffelbrei am besten, weil ich habe den selber gestanzt“ Schüler aus der Johannesschule

Mit den Grundschulpänz haben wir Himmel un Ääd, Murre-Äppel-Schlot sowie Apfelbernies zubereitet.Zuerst kauften die Kinder aus der Johannesschule und der Nesselrodestraße selbstständig saisonales Obst und Gemüse beim Markthändler ein. Dann wurden Kartoffeln und Äpfel  geschält, Möhren gerieben, Zitronen ausgepresst und das Fleisch zubereitet. Der Arbeitseifer war enorm. Die häufigste Frage war, was sie jetzt tun können: Ob sie an der Apfelschälmaschine kurbeln können, das Fleisch würzen, die Wurst schneiden oder den Teig für den Nachtisch rühren dürfen.  Innerhalb von zwei Stunden haben sie mit großem Eifer Himmel un Ääd, Murre Schlot und Apfelbernies, also ein Drei-Gänge-Menu gezaubert , es selbst gegessen und den Marktbesuchern und Händlern angeboten. Die Hauptaufgabe für uns Köchinnen Birgit Hauska, Lena Igelmund, Erika Banok und Priska Höflich war, die Bande im Zaun zu halten und permanent zu beschäftigen. Außerdem vermittelten wir den sparsamen Umgang mit Salz und "wie schäle ich überhaupt eine Kartoffel?", den Umgang mit einem Messer. Wir mussten natürlich aufpassen, dass nichts anbrennt und auch, dass die Sicherung nicht rausspringt. Die Lehrerinnen Maria Ströhmann und Anette Krägeloh freuten sich über ihre Klassen und halfen tatkräftig mit. Selbstverständlich wollten alle Kinder gegen Ende der Aktion „Koche om Maat“ Spitzenköche werden.

Mit Sicherheit haben die Kinder ihren Wochenmarkt als Alternative zum Supermarkt liebgewonnen und die Vielfalt der einheimischen Apfel- und Kartoffelsorten kennen gelernt. Wie man sie zu leckeren Speisen verarbeiten kann, werden sie nicht vergessen. Für Kinder muslimischer Glaubensrichtung wurde die Blodwoosch durch Rinderhack ersetzt. Opjepass: Wir haben Euch unten die Rezepte und viele Informationen zu Äpfeln und Kartoffeln aus der Region zusammengestellt, die Ihr Euch kostenlos downloaden könnt.

Ohne die Hilfe von Elke Pietschak und Corinna Rama vom Marktamt der Stadt Köln sowie den Marktsprechern Horst Zedow vom Wochenmarkt in Niehl und Herrn Bertram aus Höhenhaus hätten wir diese tolle Aktion nicht durchführen können. Danke!!!.Dass wir anlässlich des Jubiläums 40 Jahre Niehler Wochenmarkt kochen durften, war natürlich eine große Ehre. Gerne kommen wir zu weiteren Märkten, um Kinder an gesunde Ernährung aus der Region heranzuführen. Liebe geht durch den Magen! Heimatkunde kulinarisch!

Rezept Möhrensalat

Rezept Apfelbernies

Rezept Himmel un Ääd

Arbeitsblatt zur Kartoffel

Apfelsteckbrief

Presse Wochenspiegel

Presse Kölner Stadt-Anzeiger

schmecke lecker!

 

 

 

 


Wenn Sie an einer Kölsch-AG interessiert sind, rufen Sie uns an! Tel.: 0221 88895 0

Kölsch AGs

Ara und die Kölsch Bande - kostenlose Lehrmaterialien für 3. und 4. Klasse



Alle Inhalte unter Njus. Lieder, Archiv, Materialien..... klickt Euch durch!


 

Impressum | Kontakt: SK Stiftung Kultur, Priska Höflich, Im Mediapark 7, 50670 Köln, Tel.: 0221 - 888 95 205, hoeflich@sk-kultur.de